Schon vor den Ereignissen der letzten Tage haben viele das Ende des Jahres 2016 herbeigesehnt, das so viele Abschiede bedeutet hat. Es fällt schwer unter diesen Eindrücken einen Jahresrückblick zu verfassen, da doch sehr viel trivial wirkt und ist, was den Alltag so aufregend und prall macht.

Was hat uns bewegt? Die Entwicklung vom Digitalen Umbruch war voll mit Aufregungen, neuen Projekten, neuen Kunden, Projekten und Themen die sich alle rund um die Themen Digitalisierung, Design, Webentwicklung und Bildung drehen.

Bewährte und immer wieder neue Zusammenarbeit mit ImmobilienScout24

0-weu-marry-grunge

Wir haben weiterhin viele Projekte gemeinsam mit ImmobilienScout24 realisiert, zahlreiche Werbekampagnen, mit Bannern, Landingpages, Mailings, Infographiken. Ein immer wieder herausfordernder Kunde, der uns mitgenommen hat auf seinem Weg vom Startup bis jetzt zum milliardenschweren börsennotierten Unternehmen – vielen Dank für das Vertrauen und für die aufregenden Zeiten. Wir freuen uns auf mehr.

Immer wieder Energie mit EKS-Die Agentur

Wir haben ebenfalls weiterhin für „EKS – Die Agentur“ insbesondere im Bereich Contentaufbau im sehr speziellen Themenumfeld Erdgas und Suchmaschinenoptimierung Projekte umsetzen können. Eine immer wieder erfrischend gute, strukturierte, proaktive und gleichzeitig herzliche Zusammenarbeit. Vielen Dank dafür.

Harte digitale Themen und Wellness – Seminare und mehr

Die Zusammenarbeit mit den Wellnesshotels- und Resorts konnten wir in diesem Jahr starten. Zusammen mit Astrid Creutz und Alexandra Studier habe ich Vorträge und Workshops gehalten zu Themen rund um Hotelvertrieb, Entwicklung der Buchungslandschaft, digitale Trends, Personas, Empathy maps, Customer Journeys, Datenanalyse und KPI-Aufbau. Das gemeinsame Seminar im Sommer mit Astrid war auf jeden Fall ein Jahreshighlight. Nicht nur wegen der wirklich umwerfenden Unterbringung im Landgut Höhne, sondern auch wegen der großartigen fachlichen Ergänzung. Die Zusammenarbeit mit Michael Altewischer und seinem Team ist eine sehr angenehme, kompetente und immer herzliche. Danke!

Startups und meisterwerk ventures

Ganz jung ist unsere Zusammenarbeit mit meisterwerk ventures – einem jungen, dennoch maximal erfahrenen, innovativen Firmenbauer mit zahlreichen spannenden Projekten im Startupbereich nicht nur in Deutschland. Agil, verteilt, vernetzt, effizient und pragmatisch – die Art der Zusammenarbeit passt zu uns und wir freuen uns auf aktuelle und kommende Projekte. Schön, dass Ihr auf uns zugekommen seid.

Alles Video oder was? Videochallenge O-H-V!

Projekt Videochallenge Drehtag

Projekt Videochallenge Drehtag

Mittendrin sind wir in einem ganz anderen Projekt für den Regionalen Wirtschaftskreis O-H-V (Oranienburg, Henngisdorf, Velten). Die Bürgermeister der drei Städte im nicht ganz so satten nördlichen Berliner Speckgürtel haben ein Projekt ausgeschrieben, dass wir durchführen dürfen: wir gehen an Schulen und drehen mit Schülern der 9. und 10. Klasse Filme über das Thema Ausbildung in der Region. Dabei gestalten die Schüler den Inhalt des Films selbst. Wir unterstützen sie bei der Ideenfindung, und dann natürlich auch bei der Drehbucherstellung. Gedreht wird mit dem Smartphone, damit die Schüler das dann später auch selber machen können. Unterstützend nutzen wir digitale Tools wie Slack, um die Zusammenarbeit zu ermöglichen. Wir haben einen Blog aufgesetzt, der das Projekt begleitet. Im Februar werden die 3 Filme in einem Wettbewerb bewertet. Mitmachen kann jeder. Nähere Informationen dann später unter videochallenge-o-h-v.de. Das Projekt liegt uns besonders am Herzen, weil wir zum einen etwas in der Region zurückgeben können, was wir in unseren Projekten immer wieder erleben: aus einem Gedanken wird eine Idee, wird ein Konzept, wird ein Projekt, wird ein Produkt – dieser kreative Prozess ist nicht nur schwer, sondern auch sehr lohnenswert. Das wollen wir zeigen. Vielen Dank an die Beteiligten für das Vertrauen in uns und ganz besonders Frau Liepe von LOKATION:S für die Unterstützung und Betreuung im Projekt. Und natürlich Grit Menzzer – Filmfachfrau mit Fachwissen & Können – ohne sie würde das Projekt nicht stattfinden.

Unsere Eigenprojekte

Die Portale null-provision.de (an der Entwicklung war Frank maßgeblich mit beteiligt) und gewerbeimmobilien24.de bauen wir mit viel Freude und Elan auf und freuen uns über die Erfolge. Erkenntnisse aus diesen Projekten fließen direkt in unsere Kundenprojekte mit ein.

Last but realy not Least

Ein ganz wichtiger Schritt ist die Einstellung von Sebastian Tammer als Creative Director. Die ersten zwei Monate sind schon beinahe um und die ersten Früchte zeigen sich schon jetzt ganz deutlich. Vielen Dank für die gute und produktive Zeit, Sebastian. Ich freue mich aufs nächste Jahr.

Die Zusammenarbeit mit vielen Partnern zum Teil über größere Entfernung und die gemeinsame Umsetzung zum Teil sehr komplexer Projekte fordert uns täglich und wir sind froh, die Methoden und Tools der digitalen Welt nutzen zu können. Auch hier haben wir in diesem Jahr mit der Implementierung von Jiira einen weiteren Professionalisierungsschritt getan.

Wird doch lang so eine kurze Jahreszusammenfassung. Nicht erwähnt bis dato ist das Digitalisierungsprojekt in Zusammenarbeit mit der HNEE, unser Projekt Kinder geben Kommandos, der Besuch des Bürgermeisters von Oranienburg.

Zusammenfassend ein spannendes, bewegendes, aufregendes Jahr dieses 2016. Doch nun geht es auf in die Weihnachtsferien und ich freue mich auf Zeit mit meinen Kindern, meinem Mann und meiner Familie. Besinnlich, fröhlich und zurückgezogen um Kraft miteinander und für das nächste Jahr zu tanken.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit mit Euren Liebsten und uns allen Frieden und Hoffnung für 2017.

 

Eure Alexandra

 

Frank hat sich aus diesem Jahr schon verabschiedet und zwar hiermit. Viel Spaß beim Lesen.